One Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Regionale Netzwerke

Regionale Netzwerke

Im Rahmen von NRW-spezifischen Netzwerken wird wissenschaftliche Erkenntnis in praktische Kompetenz und Expertise transferiert.

Forschungsnetzwerk "NRW-Agrar"

Die Gründung des Netzwerks "NRW-Agrar" unter Beteiligung des Ministeriums für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucher schutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV), des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen (MIWFT), der Landwirtschaftlichen Fakultät Bonn, des Fachbereichs Agrarwirtschaft Soest und der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Baustein zur Stärkung des Agrarforschungs standorts NRW. Ziel dieses Verbundes ist es, den spezifischen Forschungsbedarf des Landes zu identifizieren. Durch den intensiven Austausch zwischen den Institutionen werden die vorhandenen Ressourcen so effektiv wie möglich genutzt und Synergieeffekte erzielt.

Das Forschungsnetzwerk umfasst eine übergeordnete Strategieplattform, fachlich abgegrenzte Informationsplattformen und gemeinsame Forschungsprojekte. Die Strategieplattform wird von den beiden Ministerien koordiniert und dient der Diskussion aktueller wissenschafts- und agrarpolitischer Herausforderungen. Die Informationsplattformen bilden das fachliche Kernstück des Netzwerks.

http://www.nrw-agrar.de/

Lehr- und Forschungsschwerpunkt "USL"

Der Lehr- und Forschungsschwerpunkt ‚Umweltverträgliche und Standortgerechte Landwirtschaft‘ (USL) wurde 1985 mit dem Ziel gegründet, Problemlösungen und Handlungsansätze für umweltverträgliche Produktionsverfahren zu erarbeiten. Seitdem wurde das Aufgabenfeld des USL kontinuierlich erweitert: Heute reicht die Themenpalette von Fragestellungen des Integrierten und des Ökologischen Landbaus bis hin zu speziellen Fragen der Tierhaltung, der Wettbewerbsfähigkeit und des Ressourcenschutzes. Mit den Forschungsarbeiten wird eine existenzfähige und wettbewerbsfähige Landwirtschaft unter Einbindung von Vorgaben aus dem Natur-, Umwelt-, Tier- und Verbraucherschutz gesichert.

Im Rahmen des Projektbereichs ‚Wissenstransfer‘ fördern zielgerichtete Informationskonzepte die konkrete Umsetzung der Forschungsergebnisse in die landwirtschaftliche Beratung und Praxis. Zugleich finden sie unmittelbaren Eingang in unsere Lehraktivitäten. Die Projekte des USL werden eng mit dem Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen abgestimmt und dienen somit auch der Politikberatung.

http://www.usl.uni-bonn.de/

Artikelaktionen