One Two
Sie sind hier: Startseite Forschung Förderung

Förderung für NachwuchswissenschaftlerInnen

Die Universität Bonn fördert ihren wissenschaftlichen Nachwuchs finanziell und ideell

Die Personalentwicklung der Universität Bonn bietet gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern- dem Bonner Zentrum für Hochschullehre (BZH), dem Bonner Graduiertenzentrums (BGZ) sowie der Beauftragten für Gleichstellung- im Rahmen des Programms PostDoc Plus Veranstaltungen u.a. an zu Themen wie Führung, Selbstmanagement, Gesundheitskompetenz und Didaktik an. Zudem legt die Universität Bonn großen Wert auf das Thema Karriereplanung und -gestaltung. Hierzu finden sich in der Reihe  PostDoc Plus Angebote zur Orientierung und zur gezielten Planung für eine Karriere in Wissenschaft und Wirtschaft.

 weitere Informationen...

Interdisziplinäres Mentoring- und Trainingsprogramm MeTra für Nachwuchswissenschaftlerinnen:


Das MeTra-Programm richtet sich an (Nachwuchs-)Wissenschaftlerinnen von der Doktorandin bis zur Juniorprofessorin. Es unterstützt die Teilnehmerinnen dabei, ihre persönlichen Kompetenzen weiter auszubauen und die nächsten Karriereschritte aktiv zu planen. Auf Wunsch wird jede Mentee von einer Mentorin oder einem Mentor begleitet und beraten. Die Mentor_innen werden nach persönlicher Abstimmung mit der Mentee durch die Programmleitung vermittelt. Ergänzend dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Trainingsveranstaltungen und Netzwerktreffen.

Weitere Informationen...

Maria von Linden-Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen:

Das Maria von Linden-Programm soll Frauen auf ihrem Weg in die Wissenschaft unterstützen. Die Maßnahmen umfassen finanzielle und personelle Unterstützung in den verschiedenen Phasen der wissenschaftlichen Qualifizierung.

Weitere Informationen...

Artikelaktionen