One Two
Aktuelles
Veröffentlichungen
  • Khedkar, S., Ciliberti, S., Bröring, S., (2016): "The EU health claims regulation: implications for innovation in the EU food sector", British Food Journal, Vol. 118 Iss: 11, pp. 2647 – 2665, Link.

  • Ciliberti, S., Carraresi, L., Bröring S., (2016): “External knowledge sources as drivers for cross-industry innovation in the Italian food sector: does company size matter?”, International Food and Agribusiness Management Review, 19(3): 77-98, Link.

  • Bröring, S., Khedkar, S., Ciliberti, S. (2016): Reviewing the Nutrition and Health Claims Regulation (EC) No. 1924/2006: What do we know about its challenges and potential impact on innovation?, International Journal of Food Sciences and Nutrition: 1-9, Link.
  • Bornkessel, Sabine; Bröring, Stefanie and Omta, (SWF) Onno (2016)
    Cross-industry collaborations in the convergence area of functional foods,
    in: International Food and Agribusiness Management Review, Vol. 19 (2)
  • Ciliberti, S., Carraresi, L., Bröring, S. (2016): Drivers of innovation in Italy: food versus pharmaceutical industry, British Food Journal 118(6): 1292-1316Link.
 
Sie sind hier: Startseite Team Prof. Dr. Stefanie Bröring

Prof. Dr. Stefanie Bröring

Prof. Bröring  

Leitung der Professur


Meckenheimer Allee 174
53115 Bonn

Tel. 0228 73 3500
Raum 2.003

 s.broering@ilr.uni-bonn.de

Sprechstunden nach Vereinbarung


Forschungsinteressen

  • Technologie- und Innovationsmanagement
  • Industriekonvergenz (Food & Pharma; BioÖkonomie)
  • Akzeptanz/Diffusion technologiegetriebener Innovationen entlang der Food Chain

 

Werdegang 

Seit 2013 Leitung der Professur für Technologie- und Innovationsmanagement im Agribusiness am Institut für Lebensmittel- und Ressourcenökonomik der Universität Bonn 
2009-2013 Professorin für Food Chain Management an der Hochschule Osnabrück
2011-2012 nebenberufl. Fernstudium, Fern-Uni Hagen „Gewerblicher Rechtsschutz“, Patentreferentin
2007-2009 Leitung Strategisches Marketing, BRÖRING Unternehmensgruppe, Dinklage
2006-2007 Leitung Competence Center Agribusiness, Rölfs Partner Management Consultants, Düsseldorf
2005-2006 Projekt Manager nachwachsende Rohstoffe, Degussa (Evonik) AG, Science to Business Center Bio
2002-2005 Wiss. Mitarbeiterin, Uni Münster, Institut für betriebswirtschaftliches Management im Fachbereich Chemie und Pharmazie, Prof. Dr. Jens Leker, Promotion zum Dr. rer. pol. mit der Arbeit „The front-end of innovation in converging industries: The case of nutraceuticals and functional foods” (summa cum laude)
2003 DAAD- Fellow, Université du Québec à Montréal, Department of Innovation and Technology Management, Kanada
2002 Stagiaire: Europäische Kommission, DG Gesundheit und Verbraucherschutz, Brüssel.
1997-2001 Studium: Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und Rotterdam School of Management; NL
1995-1997 Studium: Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule, Lübeck

 

Mitgliedschaften

International Food and Agribusiness Management Association (IFAMA)

Product Development and Management Asscociation – German Chapter (PDMA)

Research Fellow Wageningen School of Social Sciences (WASS)

DAAD-Alumni, AlumniUM – Münsters Network of Excellence e.V.

European Association of Agricultural Economists (EAAE)


Beiräte

Geschäftsführender Direktor für den Standort Bonn im Bioeconomy Science Center (BioSC)

Obfrau Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB e.V.) für die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Mitglied der gemeinsamen Expertenkommission (BVL und BfArM) zur Einstufung von Borderline Produkten, die als Lebensmittel oder Lebensmittelzutat in den Verkehr gebracht werden sollen (2013-2016)

Wissenschaftlicher Beirat Niedersächsische Kompetenzzentrum Ernährungswirtschaft (NieKE): 2009-2013

Wissenschaftlicher Beirat Regionale Innovationsnetzwerke (RIN)

Wissenschaftlicher Beirat Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik (DIL)

Wissenschaftlicher Beirat BMBF “Agrarsysteme der Zukunft”

Wissenschaftlicher Beirat „Flanders Food“, Brüssel, Belgien

 

Auszeichnungen

Best Paper Award „Innovation and Entrepreneurship“, 14th International conference on Chains and Networks, Wageningen University, NL

Fromme Förderpreis, Bundeslehranstalt für Landwirtschaft Burg Warberg und Deutscher Verband Tiernahrung.

Förderpreis der Agrarwirtschaft, Deutscher Fachverlag, Frankfurt.

Best Paper Award Innovation Management, European Business School, Oestrich-Winkel.

Best Paper Award PhD - Doctoral Consortium des 25th McMaster World Congress, Canada

Best Paper Award „Innovation and Entrepreneurship“, 8th International conference on Chains and Networks, Wageningen University, NL

 

Publikationen

Eine Übersicht der Publikationen finden sie hier sowie bei Google Scholar.

 

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen