One Two
Kontakt

Studienberatung

Herr Stephan Ebbers

Mail: elw@lwf.uni-bonn.de

Tel.: 0228 / 73 - 7091

Meckenheimer Allee 174

53115 Bonn

Sprechzeiten: Di + Do 9-12 Uhr und nach Vereinbarung

 

Prüfungsangelegenheiten

Frau Rosemarie Hoffmann

Mail: pruefamt-msc@lwf.uni-bonn.de

Tel.: 0228 / 73 - 3125

Fax: 0228 / 73 - 7756

Meckenheimer Allee 174

53115 Bonn

Sprechzeiten: Di + Do 9-12 Uhr und nach Vereinbarung

 
Sie sind hier: Startseite Studium M.Sc. Lebensmitteltechnologie

Master of Science Lebensmitteltechnologie

 

Vor_Studium
Im_Studium
Nach_Studium

 

Die Besonderheit des Masterstudiengangs Lebensmitteltechnologie an der Universität Bonn ist die naturwissenschaftliche und forschungsorientierte Ausrichtung. Wir verfolgen das Ziel, Ihnen ein vertieftes Verständnis der molekularen Aspekte der Lebensmittelproduktion zu vermitteln. Sie erlangen umfassende Kenntnisse der lebensmitteltechnologischen, verfahrenstechnischen, biotechnologischen, mikrobiologischen und lebensmittelchemischen Methoden, die Sie in die Lage versetzen, den Einfluss von Verarbeitungsprozessen auf die Lebensmittelqualität zu bewerten.
Das Masterprogramm spiegelt aktuelle Forschungsaktivitäten der Landwirtschaftlichen Fakultät in den Lebensmittelwissenschaften wider. Der hohe Anteil an Übungen und Seminaren in den angebotenen Modulen gewährleistet eine ausgeprägte Forschungsorientierung Ihres Studiums. Projektbezogen finden darüber hinaus Forschungskooperationen mit der Agrar- und Lebensmittelwirtschaft statt, in denen Sie Schlüsselqualifikationen wie Planung und Durchführung von Projekten sowie Präsentation von Resultaten erwerben.
Dem naturwissenschaftlichen Charakter der Agrar- und Lebensmittelforschung wird die Aus-richtung der Veranstaltungsformen gerecht: Neben Vorlesungen bilden Laborpraktika und praxisbezogene Übungen den Kern der Lehre. Sie werden in Forschungs- und Entwicklungsarbeiten eingebunden – vorzugsweise im Rahmen der Masterarbeit als Teil eines aktu-ellen, häufig interdisziplinären Projektes.

Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge